...und die Welt wird zur Nachbarschaft.

04.06.2018

ICANN: Geändertes Transferverfahren

Mit inkrafttreten der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hat die Internet-Verwaltung ICANN auch das Verfahren zum Transfer von Domains unter generischer Top Level Domain geändert. Vereinfacht ausgedrückt, vollzieht sich der Transfer in vier Schritten und sieht wie folgt aus:

  1. der Domain-Inhaber erhält einen Autorisierungscode von seinem "alten" Domain-Registrar;
  2. der Domain-Inhaber leitet beim "neuen" Domain-Registrar einen Transfer der Domain ein und gibt ihm hierzu den Autorisierungscode bekannt;
  3. der "neue" Domain-Registrar schickt die Transferanfrage an den "alten" Domain-Registrar;
  4. der "alte" Domain-Registrar informiert den Domain-Inhaber über die Transferanfrage. Stoppt der Domain-Inhaber den Transfer nicht binnen fünf Tagen, wird der Transfer vollzogen.

Zudem muss der Domain-Inhaber seine WHOIS-Daten an den "neuen" Registrar übermitteln, da sie nicht einfach aus dem WHOIS übernommen werden können. Ob das aktuelle Modell, z.Z nur eine Kompromisslösung, bestand hat ist abzuwarten, da noch keine endgültige WHOIS-Lösung gefunden worden ist.



© 2018 by Global Village GmbH