...und die Welt wird zur Nachbarschaft.

01.07.2020

Mehrwertsteuer auf Domainnamen

Wir erhalten derzeit vermehrt Anfragen, inwieweit sich die von der Bundesregierung beschlossene Mehrwert­steuersenkung auf Domainregistrierungen auswirkt. Die gute Nachricht ist: Es wird nicht übermäßig kompliziert. Intuitiv könnte man annehmen, dass für alle Domains, deren Laufzeit in das zweite Halbjahr 2020 fällt, die Mehrwertsteuer für diese Zeit gesondert ausgewiesen werden muss.

Das ist nicht der Fall. Auch wenn für Domains jährliche Pflegegebühren anfallen, handelt es sich dabei nicht um Mietsachen. Sie fallen in die Kategorie „Sonstige Leistungen oder Lieferungen“, da sie ein immaterielles verkehrsfähiges Wirtschaftsgut darstellen und gleich­zeitig Charakteristika eines gewerblichen Schutzrechts aufweisen. Da die Übertragung dieses Rechtes mit der Registrierung bzw. Verlängerung abgeschlossen ist, gilt der Steuersatz des jeweiligen Stichtags.

Für bis zum 30.6. registrierte Domains finden Sie daher auf Ihrer Rechnung einen Steuersatz von 19%, im Zeitraum 1.7. bis 31.12. entsprechend 16% für den gesamten Leistungszeitraum.

Übrigens behält Global Village seine Nettopreise bei. Privatkunden profitieren somit voll von der Steuer­ersparnis.



© 2020 by Global Village GmbH